Eigenschaften der Bronzelegierungen

Die Festigkeitseigenschaften der Kupfergusslegierungen

Gemäss EN gelten die Festigkeitswerte beim Zentrifugal- und Strangguss bis auf die Materialdicke von 50 mm.

    Rp0,2-Grenze N/mm2 Rm Bruch-festigkeit N/mm2 Bruch-festigkeit
A5%
Härte HB
F = 10D2
  PROMET        
Rotmetall 5 110 250 13 65
Rotmetall 737 120 260 12 70
Rotmetall 310 130 260 15 75
Zinnbronze 10 160 280 10 80
Zinnbronze 12 150 280 5 90
Bleizinnbronze 1010 110 220 8 70
Bleizinnbronze 715 90 200 7 65
Bleizinnbronze 420 80 170 6 50
Aluminiumbronze Ap 110 200 550 15 130
Aluminiumbronze NiAp 210 280 650 13 150
Aluminiumbronze NiAp 410 380 750 5 185
Messing Ms 264 70 180 12 50
Sondermessing EMs5750 200 500 18 120
Sondermessing EMs5760 260 620 14 150
Sondermessing EMs5775 480 750 5 190

Nennzusammensetzung % der PROMET-legierungen

    Al Cu Fe Mn Ni Pb Sn Zn
  PROMET                
Rotmetall 5   85       5 5 5
Rotmetall 737   82       7 7 4
Rotmetall 310   88         10 2
Zinnbronze 10   90         10  
Zinnbronze 12   88         12  
Bleizinnbronze 1010   80       10 10  
Bleizinnbronze 715   78       15 7  
Bleizinnbronze 420   75       20 5  
Aluminiumbronze Ap110 10 88 2          
Aluminiumbronze NiAp210 10 80 5   5      
Aluminiumbronze NiAp410 11 77 6   6      
Messing Ms 264   65       2   33
Sondermessing EMs5750 1 61 1 2       35
Sondermessing EMs5760 2 60 1 3       34
Sondermessing EMs5775 5 63 3 4       25

Physikalische Eigenschaften der PROMET-legierungen

  Dichte Temperatur-koeffizient der Länge Spezifische Wärme kapazität Wärme-leitfähigkeit Resis-tivität Elastizi-tätsmodul
  20-200°C 20°C 20°C 20°C 20°C
  PROMET kg/dm 10-6x1/K J/Kkg W/Km nΩm kN/mm2
Rotmetall 5 8.9 18 375 70 110 95
Rotmetall 737 8.9 19 375 45 110 90
Rotmetall 310 8.9 18 375 50 160 100
Zinnbronze 10 8.8 18 375 50 160 110
Zinnbronze 12 8.8 18 375 50 190 110
Bleizinnbronze 1010 9.0 19 375 50 170 80
Bleizinnbronze 715 9.2 19 375 50 170 75
Aluminiumbronze Ap 110 7.5 17 400 65 120 110
Aluminiumbronze NiAp 210 7.6 17 420 40 200 120
Messing Ms 264 8.4 20 375 100 75 90
Sondermessing EMs 460 8.4 21 375 100 80 100
Sondermessing EMs5750 8.2 21 375 85 80 100

Korrosionsbeständigkeit

Die Korrosionsbeständigkeit der Legierungen ist in der Tabelle mit der Bewertungsskala 1…5 beschrieben, wobei 5 die beste Beständigkeit bedeutet. Die Bewertungsskala gilt nur dem Vergleich der Kupfermetalle.

    Luft, süsses Wasser Meeres-Wasser, Salzbad Seifen-lösung, alkalisch Schwache Säuren Starke nicht-oxydierende Säuren
  PROMET          
Rotmetall 5 5 4 4 3 1
Rotmetall 737 5 4 4 3 2
Rotmetall 310 5 4 4 4 2
Zinnbronze 10 5 5 5 5 2
Zinnbronze 12 5 5 4 5 2
Bleizinnbronze 1010 5 5 4 5 2
Bleizinnbronze 715 5 4 4 4 2
Bleizinnbronze 420 5 4 4 4 2
Aluminiumbronze Ap 110 5 5 4 5 4
Aluminiumbronze NiAp 210 5 5 4 5 4
Aluminiumbronze NiAp 410 5 5 4 5 4
Messing Ms 264 4 3 2 1 1
Sondermessing EMs 460 3 2 2 1 1
Sondermessing EMs5750 4 4 3 2 1
Sondermessing EMs5760 4 4 3 2 1

Kupfergusslegierungen

Aus der nachliegenden Tabelle ist die gegenseitige Entsprechung verschiedener Normen ersichtlich.

    EN 1982 DIN SIS
  PROMET      
Rotmetall 5 CuSn5Zn5Pb5-C (CC491K) 1705 CuSn5ZnPb 145204
Rotmetall 737 CuSn7Zn4Pb7-C (CC493K) 1705 CuSn7PbZn -
Rotmetall 310 (SFS 2208 CuSn10Zn2) 1705 CuSn10Zn 145458
Zinnbronze 10 CuSn10-C (CC480K) 1705 CuSn10 145443
Zinnbronze 12 CuSn12-C (CC483K) 1705 CuSn12 145465
Bleizinnbronze 1010 CuSn10Pb10-C (CC495K) 1716 CuPb10Sn 145640
Bleizinnbronze 715 CuSn7Pb15-C (CC496K) 1716 CuPb15Sn -
Bleizinnbronze 420 CuSn5Pb20-C (CC497K) 1716 CuPb20Sn -
Aluminiumbronze Ap110 CuAl10Fe2-C (CC331G) 1714 CuAl10Fe 145710
Aluminiumbronze NiAp210 CuAl10Fe5Ni5-C (CC333G) 1714 CuAl10Ni 145716
Aluminiumbronze NiAp410 CuAl11Fe6Ni6-C (CC334G) 1714CuAl11Ni -
Messing Ms 264 CuZn33Pb2-C (CC750S) 1709 CuZn33Pb2 145144
Sondermessing EMs5750 CuZn35Mn2Al1Fe1-C (CC765S) 1709 CuZn35Al1 145256
Sondermessing EMs5760 CuZn34Mn3Al2Fe1-C (CC764S) 1709 CuZn35Al2 -
Sondermessing EMs5775 CuZn25Al5Mn4Fe3-C (CC762S) - -

Korrosionsbeständigkeit der Bronzelegirungen

Kupfer und seine Legierungen sind gegen die Einwirkung nachfolgender Mittel besonders gut beständig:
-alle trockenen Gase, mit Ausnahme des Azetylens, gegen das nur die Messingsorten beständig sind.
-organische Lösungsmittel, mit Ausnahme der feuchten gechlorten Kohlenwasserstoffe, gegen die die Messingsorten schlecht beständig sind, andere dagegen gut beständig
-Öle und flüssige Brennstoffe und nachfolgende Industrieerzeugnisse, wie Alkohole, Asphalt, Lacke, Firnis, Kunststoffe u.a.

Abgesehen von Messingsorten sind Kupfer und seine Legierungen gegen die Lösungen und Flüssigkeiten nachfolgender Mittel besonders beständig:
-Alaun, Borsäure, Formalin, maritimes Klima, Kreosot, Milch, Ameisensäure, Natriumphosphat, Waschsoda, Natriumsulfat, Wasserglas, Bier, Gerbsäure, Seifenlösungen, Trinkwasser, Kondenswasser, Meereswasser, Abwasser.


Abgesehen von Messingsorten sind Kupfer und seine Legierungen gegen die Einwirkung nachfolgender Mittel und ihrer Lösungen gut beständig:

-Umstände der Sulfitzellstofffabriken und der Papierfabriken, wie Klima, Kochsäure, Abfallsäure, Waschlösungen, feuchtes Schwefeldioxyd, Schwefligsäure, Kalziumbisulfit, Essigsäure, Ferrosalze, Phosphorsäure, Fruchtsäfte, Kohlensäure, feuchtes Kohlentetrachlorid, Feuchtes Trichloräthylen, Chlorkalk, Kupfersulfat, Magnesiumchlorid, Milchsäure, Natriumbikarbonat, Oxalsäure, Ölsäure, Schwefel, Zinksulfat u.a.


Ausser der Messingsorten ist die Beständigkeit Kupferlegierungen gegen die Einwirkung nachfolgender Mittel ausreichend:

-Schwarzlauge des Sufatkochens, Bleichlaugen, wie Natriumhypochlorit, Chlorlösung und Natriumperoxyd, Ammoniumsulfat, Anilin und Anilinfarbstoffe, Fluorwassersäure, Kupfernitrat, Natriumsulfid, Zinkchlorid, Salzsäure.


Kupferlegierungen sind gegen die Einwirkung nachfolgender Mittel nicht bestädig:
-Quecksilber und seine Salze, Chromsäure, Pikrinsäure, Blausäure und ihre Salze (Zyanide), Ferrichlorid und –sulfat, Ammoniak und seine Salze.

Tilaus / tarjouspyyntö











> > > > > > >